Sicherheitsmesser

Schluss mit Schnittverletzungen

Sicherheitsmesser verhindern Schnittverletzungen und reduzieren Beschädigungen an Ihren Waren.

Die 4 wichtigsten Unterscheidungsmerkmale von Sicherheitsmessern sind:

Sicherheitsstufe

Die Sicherheitsmesser aller Hersteller lassen sich in 4 Sicherheitsstufen einteilen. Von 0-keine Sicherheit bis 4-maximale Sicherheit. Mehr

Klingenqualität

Für sie meisten Anwendungen ist Standzeit der Klinge relevant, also wie lange kSie mit der Klinge schneiden schneiden. Mehr

Qualität

Im Wesentlichen, wie lange eine Griff bei intensiver Nutzung hält und wie gut die Ergonomie des Sicherheitsmessers ist. Mehr

Anwendung

Ja nachdem was Sie schneiden müssen, gibt es spezialisierte Sicherheitsmesser. Mehr

Die besten Sicherheitsmesser der 3 Sicherheitsstufen

Sicherheitsstufe 1

automatischer Klingenrückzug   mehr Informationen | direkt kaufen

Tajima VRex 103

Qualität: Profi | Klinge: Profi

martor Secumax 500

Qualität: Profi | Klinge: Profi

martor Secunorm 175

Qualität: Plus| Klinge: Plus

Shinway SX12-6

Qualität: Basic | Klinge: Basic

Shineway SX12-10

Qualität: Plus | Klinge: Plus

MaPlastic MultiCut

Qualität: Basic | Klinge: Plus

Sicherheitsstufe 2

vollautomatischer Klingenrückzug oder Keramik Sicherheitsklinge   Mehr

RiteKnife AS100

Qualität: Profi | Klinge: Profi

martor Secupro martego

Qualität: Profi | Klinge: Profi

martor Secupro 625

Qualität: Profi | Klinge: Profi

Slice 10554 – Keramik

Qualität: Plus| Klinge: Profi

Shineway SX1200

Qualität: Profi| Klinge: Plus

Slice 10560 – Keramik

Qualität: Plus| Klinge: Profi

Sicherheitsstufe 3

Schutzhaken vor der Klinge   Mehr

PHC Klever XChange

Qualität: Plus| Klinge: Plus

PHC Klever Kutter

Qualität: Basic | Klinge: Plus

martor Secumax 350

Qualität: Plus | Klinge: Plus

martor Secumax 320 – Folienmesser

Qualität: Plus| Klinge: Plus

OLFA SK10 – Folienmesser

Qualität: Plus | Klinge: Profi

Stanley FatMax 10373

Qualität: Plus| Klinge: Plus

Wie finde ich das richtige Sicherheitsmesser?

Um das beste Sicherheitsmesser für Ihr Unternehmen zu finden, sollten Sie sich folgende Fragen beantworten:

 

Welche Cuttermesser oder Sicherheitsmesser werden bisher benutzt?

Werden bisher Cuttermesser mit Abbrechklingen oder Teppichmesser eingesetzt? Oder nutzen Sie schon andere Sicherheitmesser, z.B. mit einer niedrigeren Sicherheitsstufe? Benötigen Sie Hilfe? Dann machen Sie einen termin mit unserem Außendienst oder schicken Sie uns ein Foto der bisher eingesetzten Cuttermesser mit einem Hinweis was bei Ihnen geschnitten werden muss. Wir schicken Ihnen eine Auswahl an zweckmäßigen Sicherheitsmessern.

Was möchten Sie mit dem Einsatz von Sicherheitsmessern erreichen?

Haben Sie z.B. die Auflage oder Empfehlung einer Berufsgenossenschaft zum Einsatz von Sicherheitsmessern erhalten? Oder wurde im Rahmen eines Audits z.B. der Einsatz von Cuttermesser Abbrechklingen untersagt? Arbeiten Sie zukünftig das erste Mal mit Sicherheitsmessern?

Auf den Punkt: Müssen Sie nachweisen, dass Sie zukünftig Sicherheitsmesser verwenden oder wollen Sie noch einen Schritt weiter gehen und konsequent Schnittverletzungen und/ oder Warenbeschädigungen vermeiden?

Was bzw. welche Materialien müssen Sie schneiden?

Nahezu jedes Unternehmen hat eine Warenannahme und bei den meisten müssen Kunststoffumreifungsbänder, Folien und die Klebebänder von Kartons geschnitten werden. Gelegentlich dann noch mal die Kartons selbst.

  • Oder muss bei Ihnen explizit viel Kartonage bzw. Pappe geschnitten werden?
  • Sind Sie aus dem produzierenden Bereich und bei Ihnen müssen primär Sackwaren geöffnet werden?
  • Suchen Sie eine Möglichkeit um das Entgraten von Kunststoffteilen sicherer zu machen?

Es gibt extrem viele verschiedene Anwendungen für den Einsatz von Cuttermessern bzw. Sicherheitsmessern. Mit einem Sicherheitsmesser der Sicherheitsstufe 1 und einer längeren Klinge wie z.B. beim Sicherheits Cuttermesser lang könenn Sie nahezu alles sehr gut schneiden. Aber eben nur ein bisschen sicher. Der Anwender ist nur vor Schneidverletzungen geschützt, wenn er bei jedem Schnitt den Daumen vom Schieber nimmt.

Ein Sicherheitsmesser der Sicherheitsstufe 2 mit vollautomatischem Klingenrück wie z.B. das martor Secupro martego ist dagegen sehr sicher, da die Klinge immer und nach wirklich jedem Schnitt vollautomatisch in den Griff zurück springt. Aber dünne Stretchfolien oder Klebeband lässt sich mit der Sicherheitstechnik eben nicht immer frustfrei schneiden.

Wie überzeugen Sie Ihre Mitarbeiter zum Umstieg auf Sicherheitsmesser?

Unsere Erfahrung mit vielen Kunden aus dem verarbeitenden und produzierenden Gewerbe ist, dass dies der schwierigste Punkt bei der Einführung von Sicherheitsmessern ist. Nur sehr wenige Unternehmen haben eine ganz klare Vorgabe der Geschäftsführung, dass nur noch bestimmte Sicherheitsmesser eingesetzt werden dürfen. Wenn diese Vorgabe nicht vorliegt, haben es die betroffenen Fachkärfte für Arbeitssicherheit oder die Abteilungsleiter oft sehr schwer die Mitarbeiter von den Vorteilen eines Sicherheitsmesser zu überzeugen.

Unsere Empfehlung:

– Nehmen Sie sich ausreichend Zeit die genauen Anforderungen an ein Sicherheitsmesser festzulegen.

– Nutzen Sie unseren Außendienst oder unsere kostenlosen Testmuster um aus einer Auswahl an Sicherheitsmessern die Messer zu finden, mit denen Ihre konkreten Schneidanwendungen sicher und gut geschnitten werden können.

– Lassen Sie erste einige motivierte Mitarbeiter einige Wochen mit den neuen Sicherheitsmessern Erfahrungen im Umgang sammeln und nutzen dies Mitarbeiter dann als Multiplikatoren.

Sicherheitsmesser Vergleich

Vergleich der drei Sicherheitsstufen an drei Beispielmessern.

 

 

 

Qualität

Sicherheitsstufe

Material

Schnitttiefe

Ideal für

Preis

Fazit

martor Secunorm 500

Stufe 1

automatischer Klingenrückzug

Premium

1 – einfache Sicherheit

Metallgriff

17 mm

alle sehr gut

10,90 €

Sicherheitsmesser mit automatischem Klingenrückzug sind für nahezu alle Schneidanwednungen sehr gut geeignet und somit sehr flexibel.

Aber sie sind nur dann sicher, wenn der Anwender sie immer richtig bedient.

Sicherheitsmesser extra sicher

Stufe 2

vollautomatischer Klingenrückzug

Plus

2 – hohe Sicherheit

Metallgriff

22 mm

alle, insbesondere dicke und festere

12,50 €

Sicherheitsmesser mit vollautomatischem Klingenrückzug sind ideal für festere Materialien. Dünne Folien und Klebebänder gehen auch, aber nicht frustfrei.

Dafür sind diese Messer sehr sicher, unabhängig von der Bedienung des Anwenders.

Klever Kutter

Stufe 3

Schutzhaken

Basic

3 – maximale Sicherheit

glasfaserverstärkter Kunststoff

4 mm

alle bis 4mm Dicke

1,96 €

Sicherheitsmesser mit Schutzhaken sind ideal für Folien und Bänder, je nach Bauweise können sie aber auch Kartons etc. schneiden.

Sie bieten die maximale Sicherheit vor Schnittverletzungen und zusätzlich noch den Schutz der Waren vor Beschädigungen durch die Klinge.

Sicherheitsstufen

Grundsätzlich ist ein Sicherheitsmesser ein Schneidgerät, mit Hilfe dessen Sie vor allem Verpackungen öffnen oder Materialien wie z.B. Folien, Papier, Gummi, etc. abtrennen. Ein Sicherheitsmesser gibt es in verschiedenen Sicherheitsstufen bzw. Sicherheitstechniken. Je nach Hersteller haben diese Stufen unterschiedliche Bezeichnungen. Ziel ist es immer sich an der scharfen Klinge nicht zu verletzen, selbst wenn es zu einer Fehlbedienung wie z.B. dem Abrutschen kommt. Dies kann entweder durch eine technische Lösung am Griff des Sicherheitsmesser erreicht werden und/oder durch die Verwendung von Sicherheitsklingen.

Stufe 0 – keine Sicherheit

Cuttermesser | Teppichmesser | Skalpelle

Alle Cuttermesser mit einer Abbrechklinge. Alle Teppichmesser und Skalpelle mit einem nur manuell verstellbaren Klingenrückzug oder eine feststehenden Metallklinge. Diese Typen Sie sind zwar sehr flexibel einsetzbar und werden von vielen Anwendern sehr gerne benutzt, sind aber die Hauptgefahrenquelle von Schnittverletzungen.

Stufe 1- einfache Sicherheit

Klassiker | Kartonmesser

Wenn ein Cuttermesser keine Abbrechklinge hat und einen automatischen Klingenrückzug aufweist, dann ist es die einfachste Form eines Sicherheitsmessers. Der Schieber muss dabei vom Anwender aktiv nach dem Einstechen losgelassen werden, damit die Feder im Gehäuse die Schneide nach dem Schnitt automatisch in das Gehäuse ziehen kann. Bei martor Sicherheitsmessern wurde früher von WAK (Willensabhängiger Klingenrückzug) gesprochen und seit einiger Zeit hat martor die Bezeichnung Secunorm – hohe Sicherheit eingeführt. Fast alle anderen Hersteller wie z.B. Stanley, Olfa oder Tajima bezeichnen den Mechanismus als “automatischer Klingenrückzug – hohe Sicherheit”.

Stufe 2 – hohe Sicherheit | vollautomatisch

Moderne Sicherheitsmesser bieten eine hohe Sicherheit, da der Schutz unabhängig von der Handlung des Anwenders gewährleistet ist. Hierfür gibt es zwei verschiedene Lösungen:

Sicherheitsmesser mit vollautomatischem Klingenrückzug funktionieren auch dann, wenn der Anwender den Daumen noch auf dem Schieber lässt. Die Klinge wird immer vollautomatisch in den Griff zurückgezogen, sobald sie das Schneidmaterial verlässt. Bei martor hieß die Sicherheitsstufe früher WUK (Willensunabhängiger Klingenrückzug) und heute Secupro – höchste Sicherheit. Andere Hersteller wie OLFA, Mure & Peyrot oder Klever verwenden die Bezeichnung vollautomatischer Klingenrückzug oder Smart Knife.

Eine besondere Variante sind die Sicherheitsmesser mit Slice Kramik Sicherheitsklingen.

Stufe 3 – maximale Sicherheit

Schutzhaken | Folienmesser

Sicherheitsmesser mit Schutzhaken bieten den maximalen Schutz vor Schnittverletzungen. Zu jeder Zeit, also vor – während – und nach dem Schnitt ist ein mechanischer Schutzhaken vor der Klinge, der den Kontakt eines Körperteils mit der Klinge unmöglich macht. Während es bis vor 10 Jahren Sicherheitsmesser mit Schutzhaken nur zum Öffnen von Folien, Bändern, Papier gab, hat die Firma Klever Innovations und inzwischen auch viele andere Hersteller Modelle entwickelt die auch Karton und Pappe schneiden können. Klever hat ausschließlich Messer dieser Bauart und nennt sie einfach safety Box Cutter, bzw. concealed Blade. Bei martor hieß diese Sicherheitsstufe früher VLK (verdeckt liegende Klinge) und heute Secumax – maximale Sicherheit.

Beschreibung Merkmale

Ein Sicherheitsmesser kann neben der Grundfunktion auch verschiedene zusätzliche Ausstattungsmerkmale haben. Die wichtigsten stellen wir Ihnen hier vor:

Magnet

Damit die Klinge beim Wechsel nicht aus Versehen herunterfällt, haben einige Sicherheitsmesser auf dem Klingenträger einen integrierten Magneten. So hält sie Klinge auch beim Umdrehen des Sicherheitsmessers.

Finne | Klebebandritzer

Da Klebebänder sehr dünn sind und somit wenig Widerstand beim Schneiden bieten, funktionieren die Sicherheitsmechanismen vieler Sicherheitsmesser mit automatischem oder vollautomatischem Klingenrückzug nicht. Daher haben viele Sicherheitsmesser einen mehr oder weniger großen stumpfen Metalldorn am Gehäuse, mit dem sich Klebeband leicht aufritzen lässt.

Abstandshalter

Vor allem in Großlägern muss der obere Deckel von Kartons entfernt werden, damit der Inhalt kommissioniert  werden kann. Der Vorgang heißt Abdeckeln. Hierzu haben einige Sicherheitsmesser einen Abstandshalter aus Metall, der oben auf den Karton gelegt wird so dass die Klinge immer im gleichen Abstand vom oberen Rand und im leichtgängigen 45° Winkel abdeckelt.

Zange

Die meisten Sicherheitsmesser mit automatischem und vollautomatischem Klingenrückzug haben einen Daumenschieber, mit dem die Klinge in die Arbeitsposition geschoben wird.  Profi Sicherheitsmesser haben deswegen statt dem Daumenschieber einen Zangen-Auslöser. Aber Achtung, die Sicherheit beim Zangengriff ist nur bei Sicherheitsmessern mit vollautomatischen Klingenrückzug gegeben.

Öse

Zur Befestigung an einem Lanyard oder an einer Arbeitsstation haben fast alle Sicherheitsmesser eine Öse. Diese unterscheiden sich nur in der Größe, so dass nicht bei allen Messern auch jeder Haken bzw. jeder Ring befestigt werden kann.

SoftGrip – 2K

Der zwei Komponenten (2K) Griff – SoftGrip – verleiht einem Sicherheitsmesser nicht nur ein modernes Design, sondern lässt das Messer auch angenehmer in der Hand liegen. Außerdem verhindert er ein Wegrutschen der Sicherheitsmesser in Arbeitsbereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit oder im Tiefkühlbereich (TK).

Edelstahl | Alu

Während einfach Sicherheitsmesser der Qualitätsstufe Basic auf Kunststoff gefertigt sind, haben  Profi Sicherheitsmesser fast immer einen Griff aus Aluminium (Alu) oder Zink. Dieser ist erheblich langlebiger, vor allem im Bereich des Klingenaustritts kommt es bei einem Metallgriff zu fast keinem gefährlichen Abrieb.

Transportsicherung

Eine Transportsicherung sorgt dafür, dass die Klinge nicht aus Versehen ausgefahren wird, solange das der Sicherheits Cutter nicht benutzt wird. Besonders wenn er in der Hosentasche statt in einem Holster mitgeführt wird, kann es ohne eine Transportsicherung zu bösen Verletzungen kommen.

Sonstige Extras

Sehr selten kommen auch bei Sicherheitsmesser Autolader (automatisches Nachladen der Klinge), ein internes Klingenmagazin im Griff oder Clips (Befestigungs-Clip wie bei einem Kugelschreiber) zum Einsatz.

Anwendung

Sicherheitsmesser statt Cuttermesser werden von Unternehmen hauptsächlich eingesetzt, um Arbeitsunfälle und / oder Warenbeschädigungen zu verhindern. Jedes Unternehmen erhält fast täglich Warensendungen, die geöffnet werden müssen.

Wie viele Schnitte machen Sie pro Tag

Im Handel, in Filialen, in einem Logistiklager oder in Retourenabteilungen müssen vor allem Kartons, Folie und Umreifungsbänder geöffnet werden, pro Schicht und Messer bis zu 12000 Schnitte. In einer mittelständischen Warenannahme sind pro Tag und Messer in der Regel ca. 500 – 1000 Schnitte durchzuführen. In produzierenden Unternehmen müssen regelmäßig Verpackungen mit Rohstoffen wie z.B. Säcke, Octagons, Foliengebinde oder Kartons aufgeschnitten werden. Oft auch in Verbindung mit Feuchtigkeit, Staub oder Minustemperaturen.

Wie müssen Sie schneiden?

Teilweise müssen ganz unterschiedliche Schnitte erledigt werden, wie z.B.

  • das Abdeckeln von Kartons in Kommissionslägern,
  • das Öffnen von Papiersäcken auf Silos in der Chemieindustrie
  • das Abtrennen von Versandetiketten in der Qualitässicherung oder
  • das Abschwarten von Papierresten von Papierrollen.

Lassen Sie sich am besten individuell beraten, welches Sicherheitsmesser für welche Anwendung geeignet ist.

Lebensmittelindustrie?

In der Lebensmittelindustrie müssen Sicherheitsmesser darüber hinaus auch noch detektierbar sein, um mögliche Fremdkörper im Produktionsprozess sicher ausschließen zu können. Die ermöglichen Sicherheitsmesser die zu 100 % aus Metall sind (am besten Zink) oder deren Kunststoffteile metalldetektierbar (MDP) sind.

Ersatzklingen für Sicherheitsmesser

Ein wesentliches Merkmal von Sicherheitsmessern ist, dass Sie die Schneide austauschen können, sobald diese stumpf geworden ist. Es gibt zwar Ausnahmen in Form von Einwegmesser, diese kommen aber vorwiegend bei Unternehmen zum Einsatz die aus internen Qualitätsrichtlinien heraus den Einsatz von Wechselklingen untersagen. In unserem Artikel Cuttermesser Klingen gehen wir sehr ausführlich auf alle nun folgenden Punkte ein. Hier die Kurzfassung.

Form

Die Form ist der auffälligste Unterschied bei Ersatzklingen. Leider gibt es für Sicherheitsmesser kaum Standards in Bezug auf die Form der Klingen. Viele Hersteller haben spezielle Formen entwickeln, die zwar auf optimale Leistung, aber nicht auf den Einsatz in verschiedensten Griffen ausgelegt sind.

Trapez Klingen

Die mit Abstand am häufigsten verwendete Form ist die Trapzeklinge. Allerdings oft in unterschiedlichen Maßen und Lochungen. Die Standard Teppichmesser Trapezklinge mit den Maßen 62 x 19 x 0,6, mit zwei Halte-Einkerbungen oben im Klingenrücken kann zwar in einigen Sicherheitsmessern verwendet werden, aber bei weitem nicht in allen. Prüfen Sie daher vor der Nachbeschaffung genau, welche Klinge in Ihr Sicherheitsmesser passt.

Rechteck Klingen

Vor allem in Folienschneider Sicherheitsmessern und in einigen Mini Sicherheitsmessern kommen Rechteckklingen zum Einsatz. Der Vorteil ist, dass diese an allen vier Ecken benutzt werden können und Sie somit mit einer Klinge eine 4-fache Verwendung haben. Das spart Kosten. Aber auch hier gibt es Unterschiede in der Lochung, der Dicke und den Maßen.

Sonderform

Aufgrund der Konstruktion einiger Griffe, ist bei diesen nur der Einsatz von Spezialklingen möglich. Dies trifft vor allem auf die Boxcutter von Klever und martor zu, mit denen sich eben nicht nur Folien und Bänder schneiden lassen, sondern auch Kartonage / Pappe. Hier wird dann der ganze Klingenkopf ausgewechselt.

Qualität der Ersatzklinge

Cuttermesser Klingen unterscheiden sich aber nicht nur in der Form, sondern vor allem auch in der Qualität. Die für Sie als Nutzer wesentlichen Unterschiede sind die Schärfe, die Standzeit und die Bruchfestigkeit.

Schärfe einer Klinge

Mit jedem Schnitt baut eine Klinge an Schärfe ab, da sich das Material abnutzt. Die Anfangsschärfe reduziert sich dabei bei den ersten Schnitten relativ schnell und baut dann in geringerem Maße bis zu einem Level ab, bei dem Sie unsaubere Schnitte erhalten, mehr reißen als schneiden und erheblich mehr Kraft bei jedem Schnitt einsetzen müssen. Eine hohe Anfangsschärfe lässt sich relativ leicht herstellen, aber die ist nur für die wenigsten Anwendung wirklich wichtig.

Standzeit

Für die allermeisten Anwender ist die Standzeit DER entscheidende Parameter. Also wie lange bleibt die Klinge scharf genug, so dass Sie noch mit ihr arbeiten können. Hier unterscheiden sich hochwertige von billigen Klingen. Leider gibt kein einziger Hersteller hierzu Werte zu irgendeiner seiner Klingen an, so dass Sie als Kunde meist selbst testen müssen. Deswegen testen wir unabhängig und praxisrelevant. Hier finden Sie mehr zu unserem Cuttermesser Klingen Test.

Material

Der Werkstoff ist für die meisten Kunden nur dann wichtig, wenn die Klinge rostfrei (bzw. rostarm) | INOX sein soll. Wichtig ist an dieser Stelle die Unterscheidung zwischen Metall und Keramik. Während Metall der Standard ist, bieten Keramikklingen eine viel höhere Standzeit und Schutz vor Schnittverletzungen.

Klinge wechseln

Der Klingenwechsel funktioniert sehr, sehr unterschiedlich bei den verschiedenen Sicherheitsmessern. Bei vielen preiswerten Modellen benötigen Sie sogar einen Schraubendreher, um das Gehäuse zu öffnen. Profi Sicherheitsmesser haben auch einen leichten und schnellen Klingenwechsel. Hier zeigen wir Ihnen einige Beispiele.

Hersteller

Als Fachhändler arbeiten wir mit nahezu allen Herstellern zusammen, bzw. testen und bewerten deren Sicherheits Cuttermesser für Sie.

Bei den Sicherheitsmessern sind die bekanntesten Hersteller bzw. Marken:  martor Sicherheitsmesser, Klever Innovations, Slice Keramik Sicherheitsmesser, OLFA Sicherhietscutter, Tajima, Mure & Peyrot, Shineway, Stanley, Wedo und Würth.

An dieser Stelle gehen wir genauer auf die einzelnen Hersteller ein. Im Folgenden finden Sie eine Kurzfassung:

Klever Innovation – USA (inzwischen zu Pacific Hnady Cutter – PHC gehörend)

Klever Sicherheitsmesser bilden sozusagen eine Nische in der Nische der Sicherheitsmesser. Die Firma produziert ausschließlich in den USA, wobei die Cuttermesser Klingen in Solingen hergestellt werden. Die Klever Sicherheitsmesser haben alle einen Schutzhaken und gehören somit ausnahmslos alle zur höchsten Sicherheitsstufe 3. Die sind sehr flexibel und bieten den maximalen Personenschutz und Schutz vor Warenbeschädigungen. Die Top Produkte sind das Klever XChange und das Klever Kutter Sicherheitsmesser.

Slice – USA

Das besondere an Slice Sicherheitsmesser ist die Keramik Sicherheitsklinge. Im Gegensatz zu Keramik Küchenmessern sind diese Klingen mit einem speziellen Sicherheitsschliff hergestellt. Er ist stumpfer als Keramik Küchenmesser und auch als Carbon Stahl Klingen. Aber scharf genug um Verpackungen, Schaumstoffe, Säcke, etc. zu schneiden. Diese Klingen schneiden Ihre Materialien, aber nicht Ihre Haut! Damit die Klingen nicht brechen, sind sie deutlich dicker als Metall Klingen. Die Top Produkte sind der Pen-Cutter, das U10559 und das U10554 Industriemesser.

martor

Martor – Solingen

martor ist in Europa der Marktführer für Sicherheitsmesser. Martor hat Sicherheitsmesser in allen 3 Sicherheitsstufen. Die besondere Stärke des Solinger Unternehmens liegt in der Vielfältigkeit der Sicherheitsmesser und hier vor allem bei den martor Sicherheitsmessern mit vollautomatischem Klingenrückzug. Die Top martor Sicherheitsmesser sind das martor Secopro Martego, das martor Secupro 625 und das martor Secunorm Profi.

Stanley – USA

Stanley ist einer der größen Werkzeughersteller weltweit. Früh hat das Unternehmen schon auf die Stanley Messer gesetzt. Sowohl Abbrech Cuttermesser, als auch Teppichmesser mit Trapezklingen. Seit 2019 hat Stanley auch eine große Auswahl an Sicherheitsmessern. Hier merkt man allerdings noch die geringe Erfahrung von Stanley bei Sicherheitsmessern. Die Technik wirkt teilweise noch nicht ideal.

OLFA – Japan

OLFA ist einer der Erfinder von Cuttermessern mit Abbrechklingen und bietet hier mit das beste was Sie bekommen können. Aber seit vielen Jahren stellt OLFA auch Sicherheitsmesser für gewerbliche Anwendungen her. Das besondere an diesen Sicherheitsmessern ist die Übertragung der Konstruktion eines Kunststoffgriffs mit einer Metallschiene auf die Sicherheitsmesser. Die Top Produkte sind das SK-9 und das SK-10 Folienmesser.

Tajima – Japan

Tajima ist wie OLFA ein japanischer Hersteller von Cuttermessern. Seit einiger Zeit wurde das Sortiment aber auch um einige Sicherheitsmesser erweitert. Das besondere an diesen Sicherheitsmessern ist ihre hervorragende Qualität. So gehört das VRex 103 zu den insgesamt hochwertigsten Sicherheitsmesser am Markt. Die Top Tajima Sicherheitsmesser sind: das VRex 103, das LC959 und das Quick Back 2 in 1.

Mure & Peyrot – Frankreich

Der französische Hersteller Mure & Peyrot hat ein sehr großes Sortiment an Sicherheitsmessern. Auch wenn diese Sicherheitsmesser oft innovativ sind, haben sie aus unserer Sicht bei der Qualität und der Ergonomie noch einigen Nachholbedarf. Die Mure & Peyrot Top Sicherheitsmesser sind das Chatron, das Medoc und das Piguin.

Shineway – China

Die Shineway Sicherheitsmesser ist der führende Hersteller von Cuttermessern und Sicherheitsmessern in China. Im Gegensatz zu vielen anderen chinesischen Herstellern, hat sich Shineway auf die Eigenentwicklung satt das Kopieren von Sicherheitsmessern spezialisiert. Mit über 80 eigenen Patenten und über 300 verschiedenen Modellen sind sie, der größte Hersteller von Sicherheitsmessern weltweit. Die Top Sicherheitsmesser sind z.B. das SX1200, das SX12-1 oder das SX5000.

Marken ohne eigene Produktion

Es gibt eine ganze Reihe an Handlesmarken für Sicherheitsmesser. Hierunter fallen z.B. Würth Sicherheitsmesser, Wedo Sicherheitsmesser, Fiskars Cuttermesser, Lux Sicherheitsmesser, Obi Cuttermesser, Wolfcraft Cuttermesser, Orion Sicherheitsmesser oder Hahne Sicherheitsmesser.

 

Und für den B2C Bereich ist amazon und Ebay natürlich eine große Verkaufsplattform für Sicherheitsmesser und Cuttermesser.   

Zubehör

Sicherheit am Arbeitsplatz ist immer ein Gesamtprozess. Es genügt nicht nur den eigentlichen Schneidvorgang mit Hilfe eines Sicherheitsmessers zu optimieren. Auch die vor- und nachgelagerten Anläufe müssen betrachtet werden. Wo ist der Sicherheitscutter vor und nach dem Schnitt? Liegt er offen auf einem Arbeitstisch, oder an in einer speziellen Halterung? Hat der Anwender das Messer an einer Befestigung, z.B. ein Lanyard oder ein Seil, zu befestigen? Wird das Sicherheitsmesser in der Hosentasche getragen, oder doch besser in einer Gürteltasche/ Holster? Wie und wo wird der Klingenwechsel durchgeführt? Viele unserer Kunden führen den Wechsel der Cuttermesser Klinge z.B. an einer zentralen Stelle durch, so dass der Verbleib der Klingen sichergestellt ist. Die stumpfen Klingen werden dann in speziellen Sammelboxen entsorgt, so dass sich niemand mehr an ihnen verletzen kann. Wenn der Anwender die Klinge selbst wechselt, dann ist es zweckmäßig, dass er für die stumpfen Klingen eine Klingenbox, die kleine Version der Sammelbox, mitführt.

Bei Verwendung von Schneidelinealen sollte auf die Qualität des Lineals geachtet werden. Eine scharfe Sicherheitsmesserklinge schneidet relativ leicht z.B. in Holz oder dünnen Kunststoff ein. Besser ist es wenn ein Schneidelineal eine speziell gehärtete Schneidkante und einen Fingerschutzbügel hat.

Zubehör

Folgendes Cuttermesser | Sicherheitsmesser Zubehör könnte auch Ihnen die Arbeit erleichtern. Wir beraten Sie auch hierzu gerne: 0211 97174619 oder direkt@curt-tools.com.

Universal Gürteltasche

  • für viele Messer nutzbar
  • verschiedene Größen
Z001 Profi Schneidelineal 30-100 cm

Profi Schneidelineal

  • 30 | 60 | 100 cm
  • mit Stahl-Anlegekante
Z002 kleine Klingenbox Sammelbox für stumpfe Klingen

Sammelboxen für Klingen

  • für stumpfe Klingen
  • mit Abbrechhilfe
Z002G große Klingenbox Sammelbox für stumpfe Klingen

Lanyard – Befestigung

    • Befestigungsmöglichkeit
    • “Schlüsselhalter”