Seite auswählen

Es gibt über 800 verschiedene Cuttermesser, Sicherheitsmesser, Teppichmesser bzw. Cutter. Wir zeigen, welche Unterschiede es gibt, auf welche Merkmale Sie beim Kauf eines Profi-Cuttermessers achten sollten und welche aus unserer Sicht klare Kaufempfehlungen sind.

Hier finden Sie die Punkte in einem Cuttermesser Vergleich.

Merkmale zur Unterscheidung

Griffform – Klingenformen

Der auffälligste Unterschied zwischen den verschiedenen Cuttermessern ist die äußere Form. Es gibt übrigens keine Norm und einheitliche Bezeichnung für diese Messer. In Deutschland sind Messer, Cuttermesser, Cutter, Teppichmesser, Universalmesser, Sicherheitsmesser, Kartonmesser, Cutter Messer, Paketmesser, Klappmesser und Abbrechklingenmesser die geläufigsten Bezeichnungen. Hauptsächlich unterschieden sich die Typen durch die Klingenform, die Sicherheitsstufe, die Griffqualität und die Klingenqualität.

Cuttermesser mit Abbrechklinge

C062-Cuttermesser-Abbrechklinge-18mm-Basic-Stanley-Cutter-403-CURT-toolsDie bekannteste Form ist das Cuttermesser 18mm mit einer Abbrechklinge. Die Abbrechklinge hat eingebaute Sollbuchstellen. Wenn der vorderste Abschnitt/ Segment durch die Nutzung stumpf geworden ist, kann es abgebrochen werden und mit dem nächsten scharfe Segment weiter geschnitten werden. Diese Abbrechklingen haben als einzige Klingenform über alle Anwender hinweg die gleichen Maße und können somit auch in Griffen/ Haltern anderer Marken eingebaut werden. Die Griffe hierzu werden meistens Cuttermesser, Cutter, Abbrechklingenmesser oder Teppichmesser genannt. Im Weiteren verwenden wir den Begriff Cuttermesser für diesen Typ.

Cuttermesser mit Trapezklinge

U010-Sicherheitsmesser-Premium-Metall-CURT-toolsCutter Messer, Teppichmesser bzw. Paketmesser können als Cuttermesser Klingen eine Hakenklinge oder eine Trapezklinge haben. Sie haben keine Sollbruchstellen, dafür können sie fast immer durch einfaches drehen beidseitig benutzt werden. Diese Cuttermesser Klingen sind mit 0,6 mm Dicke erheblich stabiler als Cuttermesser 18mm Abbrechklingen mit ihren 0,5 mm Dicke. Trapezklingenmesser werden aufgrund ihrer Flexibilität und Robustheit vor allem von Handwerkern wie Dachdeckern oder Bodenverlegern und im verarbeitenden Gewerbe eingesetzt. Zusätzlich verfügen diese Griffkörper oft auch über einen automatischen Klingenrückzug und sind somit als Sicherheits Cuttermesser oder Kartonmesser einsetzbar. Diese Griffform gibt es auch sehr häufig als Klappmesser, dann aber meist nicht als Sicherheits Cuttermesser.

Sicherheitsmesser mit Schutzhaken

H031G-Sicherheitsmesser-Klever-Xchange-gelb-CURT-toolsSeit einigen Jahren setzen sich bei gewerblichen Anwendern aber immer mehr die Sicherheits-Cuttermesser mit der höchsten Sicherheitsstufe durch. Bei diesem Typ Cuttermesser liegt die Klinge jederzeit hinter einem Schutzhaken verdeckt. Selbst wenn Sie einmal beim Schneiden abrutschen, können Sie sich mit diesen Profi-Cuttermessern nicht mehr verletzen. Ebenso ist Ihre Ware in der Verpackung vor Beschädigungen durch die Klinge immer geschützt, da der Haken die Schneide auch während des Schnitts umgibt.

Skalpell und Bastelmesser

S070-Skalpell-Entgrater-Bastelmesser-Premium-flach-CURt-toolsFür präzise Schnitte wie z.B. beim Entgraten oder um eine Idee im Modellbau umzusetzen, nutzen Sie am besten ein Skalpell bzw. Hobbymesser. Sie zeichnen sich durch eine stiftartige Form, Langlebigkeit und eine große Anzahl unterschiedlicher Spezialklingen aus. Diese Cuttermesser sind auch als Bastelmesser sehr hilfreich. Sie sind immer für Linkshänder und Rechtshänder gleich gut geeignet. Skalpellklingen gibt es in definierten Formen für medizinische Skalpelle. Aber ebenso in unterschiedlichsten Formen für Bastelmesser und Entgrater. Sie sind meist 0,3-0,5mm dick, haben eine ca. 10-15 mm lange Schneide und eignen sich für Präzisionsschnitte wie z.B. Operationen, dem Ausschneiden von Prüflingen im Labor, dem Modellbau, dem Basteln und dem Entgraten von Kunststoffteilen.

Klingenvarianten bei Cuttermessern

Es hat sich die Unterscheidung nach der Höhe der Cuttermesser Klingen durchgesetzt. Die beiden am häufigsten Cuttermesser Klingen Varianten sind die 9 mm und die 18 mm Höhe. Darüber hinaus gibt es noch die Sonderformen 12 mm, 22 mm und 25 mm. Mehr Informationen zu Cuttermesser Klingen wie z.B. Sonderformen, Schärfe, Material etc. finden Sie in unserer Cuttermesser Klingen Übersicht.

Anwendungen – mit Cuttermessern

Cuttermesser mit Abbrechklinge sind aufgrund Ihrer langen Klinge äußerst flexibel und beliebt. Sie werden sowohl von Handwerkern wie z.B. Elektrikern, Malern, Installateuren, Fensterbauern und im DIY Bereich eingesetzt, wie auch von Heimwerkern und immer noch von vielen Betrieben des produzierenden oder verarbeitenden Gewerbes. Es können Tapeten, Papier, Kabelummantelungen, Folien, Bänder, Stoffe, Kunststoff, Teppich und vieles mehr geschnitten werden. Aufgrund der bis zu 8 cm Klingenlänge, lässt sich mit Profi Cuttermessern auch Schaumstoff schneiden. 

Der größte Nachteil ist die Unsicherheit der Cuttermesser, da sie Schneide oft länger ausgefahren wird als notwendig und die Cuttermesser Klinge aufgrund der Sollbruchstellen schneller bricht. Dies führt oft zu schwerwiegenden Verletzungen. Schnittverletzungen sind eine der häufigsten Unfallursachen am Arbeitsplatz und hierfür sind meist Cuttermesser mit Abbrechklingen oder feststehenden Klingen die Ursache.

Qualität – eines Cuttermessers

Die Qualität ist neben der Sicherheitsstufe und der Marke das Hauptmerkmal für den Preis eines Cuttermessers. Je hochwertiger das Cuttermesser ist, desto länger hält es und desto angenehmer lässt es sich bedienen.

Hier zeigen wir Ihnen detailliert, welche verschiedenen Produktmerkmale die Qualität eines Cuttermessers ausmachen. So können Sie für Ihre Anforderung entscheiden, welche für Sie relevant sind.

Klingenführung

Die meisten Cuttermesser haben einen Kunststoffgriff und darin befestigt eine Metallschiene. In dieser Schiene wird die Klinge bewegt. Billigst Cuttermesser haben gar keine Metallschiene, sondern nur ein Kunststoffgehäuse. Dies reibt dann an dem Punkt an welchem die Klinge zum Schnitt aus dem Gehäuse kommt schnell ab. Und der Schieber ist bei diesen billigen Cuttermessern meist auch deutlich schwergängiger als bei den Varianten mit Metallschiene. Allerdings gibt es auch große Unterschiede bei den Modellen mit Metallschiene. Manche Schienen sind aus einfachem Weißblech gefertigt und verbiegen schon bei leichtem Druck. Andere sind aus 0,7mm dicken Stahl gefertigt und sind nahezu unkaputtbar bzw. können sogar als Hebel oder Schraubendreher benutzt werden.

Unsere Empfehlung: Auf jeden Fall darauf achten, dass die Cutter Messer eine Metallschiene haben. Beim Testen des Cuttermessers einfach mal die Schiene seitwärts auf einen harten Untergrund drücken. Dabei darf sie sich nicht verbiegen.

Wichtig ist auch, dass die Metallschiene im Griff gut befestigt ist. Bei hochwertigen Cuttermessern hält die Verbindung über 20 N aus. Bei unseren Tests sind immer wieder Modelle dabei, bei denen die Schiene schon bei unter 10 N aus dem Griff rutscht. D.h. wenn Sie z.B. Gummi schneiden und somit mit viel Kraft ziehen, kann es passieren, dass die Klinge mit samt der Schiene aus dem Kunststoffgriff nach vorne raus gezogen wird.

Schieber

Es gibt zwei Techniken bei den Schiebern zum Ausfahren der Cuttermesser Klinge. Ein Rädchen um die Klinge zu fixieren, den Dial-Lock Mechanismus, welcher vor allem in Asien sehr beliebt ist. In Amerika und in Europa ist der Auto-Lock Mechanismus meist die erste Wahl. Der Schieber lässt sich dabei mit einem Finger leicht vor und zurück schieben. Er rastet automatisch in verschiedenen Positionen der Schiene ein, worüber sich die Schnitttiefe regulieren lässt.

Unsere Empfehlung: Der Auto-Lock Schieber ist leichter zu bedienen. Achten Sie aber darauf, dass er in beide Richtungen fest einrastet und sich die Klinge beim Schnitt nicht ohne eine Betätigung des Schiebers verändert. Der Schieber sollte auch leichtgängig zu bestätigen sein, Ihr Daumen wird es Ihnen auf Dauer danken.

Klinge

Die Qualität der Klinge, also wie lange sie scharf genug bleibt – Standzeit – ist eigentlich das Wichtigste bei einem Cuttermesser, schließlich möchten Sie ja mit dem Werkzeug schneiden. Leider gibt es von keinem einzigen Hersteller Angaben wie gut deren jeweilige Cuttermesser Klinge ist. Auch uns ist bewusst, dass die Standzeit von vielen Faktoren beeinflusst wird. Wenn Sie z.B. mit der Klinge Aluminium schneide, hält die gleiche Klinge um ein vielfaches kürzer als wenn Sie Klebeband schneiden. Aber auch der Schnittwinkel, die Geschwindigkeit, die Kraft oder die Luftfeuchtigkeit haben einen Einfluss auf die Standzeit. Da wir bei unseren Vorort Besuchen nahezu von jedem Kunden die Frage gestellt bekommen, wie lange die Klingen denn halten, haben wir einen Vergleichstest entwickelt. Die verschiedenen Einflussfaktoren auf die Standzeit bleiben zwar erhalten, aber zumindest gibt es Ihnen für zwei typische Materialen und Herausforderungen einen Vergleich.

Kappe

Viele Cuttermesser haben hinter dem Schieber eine Plastikkappe, quasi ein Verschluss nach hinten. Diese Kappe geht jedoch sehr oft schnell verloren, da sie nur bei den wenigsten Cuttermessern mittels einen Drehverschlusses oder eines guten Einrastverschlusses sicher am Griff befestigt ist.

Unsere Empfehlung: Hochwertige Profi Cuttermesser verzichten von Anfang an auf diese Kappen und haben stattdessen einen Rückziehwiderstand in der Schiene eingebaut, welcher das versehentliche rausrutschen des Schiebers samt Klinge nach hinten verhindert. Ansonsten achten Sie darauf, ob das Cuttermesser auch ohne Kappe gut in der Hand liegt.

Ergonomie

Wichtigste Punkte bei der Ergonomie sind ein einfacher Klingenwechsel, ein sicherer Halt, keine störenden Kanten oder Knöpfe, ein leichtes Gewicht – ideal sind ca. 60-90g-, eine schmale Bauform und ein leichtgängiger Schieber.

Unsere Empfehlung: Neben der Qualität der Klinge, entscheidet vor allem bei der Ergonomie im dauerhaften Einsatz darüber ob Sie das Cuttermesser gerne oder nicht gerne benutzen. Schon 1-2 € machen hier beim Einkauf sehr viel aus.

Extras

Manche Cuttermesser haben folgende Extras:

Finne

Eine Verlängerung der Metallschiene am hinteren Ende, die zum Hebeln, drehen, schaben etc. benutzt werden kann.

Unsere Meinung: Wer einmal damit gearbeitet hat, möchte kein Cuttermesser mehr ohne haben.

Arretierungsrad

Zum Fixieren der Klinge, so dass diese beim Schneiden kein Spiel mehr hat. Für sehr präzises Arbeiten sinnvoll, da jeder Auto-Stopp Schieber ein Bewegungsspiel von 1-3mm hat. Unsere Meinung: nur für sehr wenige Anwendungen wirklich nützlich. Wer es häufiger benötigt, sollte lieber zum Dial-Lock Schieber greifen.

Klingenmagazin – unter der Schiene können bis zu 3 Ersatzklingen im Griff verstaut werden, so dass man kein extra Klingenspender dabei haben muss.

Unsere Meinung: Oft sehr praktisch. Gut wenn das Cuttermesser es hat, aber kein must have.

Auto-Lader 

In der Schiene sind bis zu 6 weitere Klingen so untergebracht, dass diese automatisch nachgeladen werden. Wenn Ihre Klinge stumpf ist, können Sie den Schieber einfach ganz nach vorne schieben und die Klinge vorne entnehmen. Anschließend den Schieber wieder ganz zurückziehen wodurch die nächste Klinge automatisch zugeführt wird.

Unsere Meinung: Leider funktioniert der Mechanismus bei fast allen Auto-Ladern nur sehr unzuverlässig. Selbst Marken wie Stanley, Tajima oder Olfa haben ihre deutlichen Schwächen. Die Klinge hat oft keinen festen Halt mehr im Schieber, so dass dicke Materialien nicht gut geschnitten werden können. Für den häufigen Einsatz des Cuttermessers ist ein schlankes und leichtes Cuttermesser wesentlich zweckmäßiger. Die Auto-Lader kommen eher bei Heimwerkern zum Einsatz.

Transportsicherung 

Am Schieber ist ein Mechanismus, mit welchem der Schieber gesichert werden kann, so dass er auch nicht aus Versehen bewegt wird.

Unsere Meinung: Cuttermesser gehören nicht in die Hosentasche, sondern liegen entweder am Arbeitsplatz, oder sie werden in eine Cuttermesser Tasche Holster/ Gürteltaschen gesteckt.

Hier zeigen wir wie eine Cuttermesser Klinge gewechselt wird

Schon wenn Sie ein Cuttermesser kaufen, sollte auf einen einfachen Klingenwechsel geachtet werden. Im professionellen Bereich müssen Cuttermesser Klingen sehr häufig, teilweise mehrfach täglich getauscht werden. Daher sollte das Cuttermesser baulich darauf ausgelegt sein, dass Cutter Klingen einfach, sicher und schnell gewechselt werden können. Dies ist auch ein Punkt, den wir beim Cuttermesser Test bewerten.

Cuttermesser Klingen wechseln

Abbrechklingen haben die Besonderheit, dass diese Cuttermesser Klingen Sollbruchstellen haben. D.h. man schneidet immer mit dem vorderen Ende der Abbrechklinge, bis diese stumpf ist. Bevor Sie nun die ganze Cuttermesser Klinge austauschen, brechen Sie das vorderste also das stumpfe Segment einfach ab. Dazu gibt es vier Methoden:

Mit einem Clip

Einige Cuttermesser haben am hinteren Ende eine Kappe oder einen Clip. Diesen kann man herausziehen oder herausschieben. In der Kappe ist häufig ein dünner Schlitz, mit welchem Sie die Abbrechklinge an der Sollbruchstelle abbrechen können. Dazu die Klinge so weit nach vorne ausfahren, dass die vorderste Sollbruchstelle möglichst genau über der Vorderkante der Metallschiene ist. Jetzt die Kappe mit dem Schlitz von vorne aufschieben und die Klinge vom eigenen Körper weg abbrechen. Dazu das Cuttermesser und die Kappe so drehen, dass die Kappe zu einem hin geknickt wird. Die Cuttermesser Klinge kann nämlich ziemlich weit wegfliegen und daher ist immer ein Verletzungsrisiko gegeben.

Mit einer Zange

Cuttermesser für die Industrie dürfen häufig keine abnehmbare Kappe am hinteren Ende haben, da sich diese unbeabsichtigt lösen könnte und dann in den Produktionsprozess fallen könnte. Um die Abbrechklingen bei diesen Griffen trotzdem abzubrechen, können Sie eine Kombizange oder Flachzange benutzen. Dazu die Schneide wieder mit der vordersten Sollbruchstelle bis zum Ende der Metallschiene des Cuttermessers ausfahren. Mit der Zange jetzt das vorderste Segment fest zupacken und abbrechen. Da die Zange das stumpfe Klingensegment festhält, ist hier die Verletzungsgefahr nur sehr gering.

Mit einer Klingenbox

Die sicherste Variante ist die Benutzung einer Klingenbox. Diese wir von einigen Herstellern als günstiges Zubehör angeboten. Diese Klingenboxen haben oben oder auf der Seite einen dünnen Schlitz, in welchen das stumpfe Klingensegment gesteckt wird. Dann die Klingenbox mit einer Hand und das Cutter Messer mit der anderen Hand gut festhalten. Mit einer Knickbewegung des Cuttermessers einfach die Klinge abbrechen. Das abgebrochene Segment kann hier nicht wegfliegen, weshalb diese Methode besonders sicher ist. Außerdem werden alle alten und stumpfen Klingenteile in der Klingenbox sicher aufbewahrt. So kann sich auch daran keiner mehr verletzen.

Klinge an einem harten Gegenstand abbrechen

Sehr beliebt ist vor allem bei Handwerkern das Abbrechen der Klinge an einem festen Gegenstand. Dazu die Messerklinge wieder mit der Sollbruchstelle über die Kante der Metallschiene ausfahren. Dann die Abbrechklinge gegen einen harten Gegenstand, z.B. eine Wand drücken und mit einer leichten Hebelbewegung des Griffs das vorderste Segment abbrechen. Wenn Sie diese unsichere Methode verwenden, dann immer die Hand, am besten geschützt durch einen Handschuh, über die Klinge legen. Sonst kann es zu bösen Verletzungen durch die herumfliegende Klinge kommen.

Empfehlung: Wenn bei Ihnen das Cuttermesser täglich im Einsatz ist und häufig die Klinge abgebrochen werden muss, dann sollten Sie eine Cuttermesser Tasche mit einer Klingenbox kaufen. So kann die Cuttermesser Klinge immer schnell und sicher abgebochen werden. Außerdem müssen Sie sich keine Gedanken über herumliegende Klingensegmente machen, an denen Sie sich selbst oder Ihre Kolleg(in)en noch verletzen können.

Die ganze Klinge beim Cuttermesser tauschen

Wenn Sie alle Segmente der Abbrechklingen aufgebraucht haben, dann müssen Sie die komplette Cuttermesser Klinge, bzw. das was von Ihr übrig geblieben ist austauschen. Das geht bei fast allen Cuttermessern gleich. Dazu wird der Schieber mit der Klinge nach hinten aus dem Gehäuse geschoben. Wenn eine Schutzkappe am hinteren Ende auf dem Griff ist, dann muss diese erst noch abgenommen werden. Jetzt am besten mit der rechten Hand vorsichtig den Schieber bzw. Schlitten umgreifen, dass der Daumen und Zeigefinger am vorderen Ende des Schiebers sind, wenn dieser aus dem Gehäuse kommt. So können Sie die Klinge festhalten, damit diese nicht aus Versehen herausfällt. Dann den Rest der Klinge vorsichtig vom Nocken des Schiebers nehmen. Dazu am besten die Klinge von der oberen stumpfen Seite, dem Klingenrücken anfassen, damit Sie sich nicht an der scharfen Schneide beim Klingenwechsel noch verletzt. Die stumpfen Klingen am besten in einer Klingenbox sicher entsorgen. Die neue Klinge mit der scharfen Schneide nach unten von links auf den Schieber aufsetzen. Beide zusammen dann vorsichtig wieder in den Griff einschieben, bis der Schieber einrastet, oder die Schutzkappe wieder auf das Griffende passt.

Einige Cuttermesser haben im Griff ein Klingenmagazin mit zusätzlichen Klingen. Diese sind in einem passiven Schieber unter der Metallschiene. Den können Sie herausziehen und und die neuen Cuttermesser Klingen verwenden. 

Am einfachsten ist aber ein Auto-Lader. Hier sind im Griff meist bis zu 5 neue Klingen untergebracht. Wenn Deine Klinge stumpf ist, schiebst Du den Schieber einfach nach ganz vorne, häufig über einen Widerstand hinweg. Dann kannst Du die stumpfe Klinge nach vorne raus ziehen. Anschließend ziehst Du den Schieber wieder nach ganz hinten zurück und die nächste Klinge aus dem internen Klingenmagazin wird automatisch nachgeladen. Wenn Du den Schieber jetzt wieder nach vorne schiebst, ist die neue Klinge schon einsatzbereit.

Cuttermesser Vergleich

Hier vergleichen wir drei verschiedenen Cuttermesser miteinander. Dies hilft Ihnen hoffentlich die oben aufgeführten Unterschiede einordnen zu können. Für Fragen wenden Sie sich gerne direkt an uns direkt@curt-tools.com oder hier: Kontakt

 Cuttermesser gelb schwarz OLFA L1 mit schwarzer Japan KlingeCuttermesser gelb mit 18mm Cuttermesser Klinge und Autolader FunktionCuttermesser gelb schwarz aus Kunststoff Stanley
BezeichnungOLFA L5-ALNoName AutoLoadStanley 10-151
Beschreibung- eines der besten Cuttermesser weltweit
- extrem stabil
- gute Klinge
- schlank und leicht
- einfache Qualität
- 5 Klingen im internen Magazin
- neue Klinge wird automatisch geladen
- schlechte Klinge
- nur Kunststoff
- niedrige Qualität
- gute Klinge
Qualität
AbriebSehr hochwertige Stahlschiene. Kein Abrieb.Einfach Belchschiene. Kein Abrieb. Schiene kann aber bei Druck verbiegen.KEINE Metallschiene. Kunststoff reibt ab, wodurch die Klinge freiliegen kann.
Zugprüfung Schieber> 20 N | TOP Qualität. Schieber hält die Klinge jederzeit sicher in Position, auch bei Kraftschnitten.8 N | niedrige Qualität. Bei hartem Material wie z.B. Gummi kann die Klinge samt Schieber nach vorne rutschen.4 N | sehr niedrige Qualität. Die Klinge kann samt Schieber bei festem Material nach vorne rutschen.
Zugprüfung Schiene> 20 N | TOP Qualität. Schiene ist sehr fest im Gehäuse befestigt. Kein Herausrutschen möglich, auch nicht bei Kraftschnitten.> 20 N | TOP Qualität. Schiene ist sehr fest im Gehäuse befestigt.Keine Schiene vorhanden.
Auto-StoppJa, in beide RichtungenJa, nur in SchneidrichtungNein, manuelles Einrasten. Fix in beide Richtungen.
Klingenspiel1 mm3 mm1 mm
Klinge Die Schärfe wird gemessen, indem die Kraft gemessen wird, die die Klinge benötigt um einen definierten Prüffaden zu zerschneiden. Je geringer die Kraft, umso schärfer die Klinge.
Anfangsschärfe9 N6 N8 N
nach 50 Schnitten10 N11 N12 N
nach 200 Schnitten13 N23 N13 N
Bewertung KlingeKlinge schnitt im Test durchgängig sehr sauber. Nicht auf maximale Anfangsschärfe, sondern auf sehr lange Standzeit optimiert. Ein der besten Klinge für die meisten gewerblichen Anwendungen.Sehr hohe Anfangsschärfe, die aber extrem schnell abbaut. Im Test oft unsauberer Schnitt und Materialstau vor der Klinge. Schon nach 240 Schnitten war sie unbrauchbar.Sehr gute und solide Klinge. Gute Anfangsschärfe und sehr lange Standzeit. Stets sauberer Schnitt. Für nahezu alle gewerblichen Anwendungen zu empfehlen.
Extras
Ersatzklingen im GriffNeinJa | 5 Stück im LieferumfangNein
Auto-LaderNeinJaNein
FinneJaNeinNein
AbbrechhilfeNeinja - Kappeja - Kappe
Öse zur BefestigungJaNeinNein
Preis (Stand 13.7.18)ca. 8,20 €ca. 4,20 €ca. 3,30 €
GesamtergebnisDas OLFA Cuttermesser ist eines der besten Cuttermesser. Es ist extrem langlebig, liegt perfekt in der Hand und hat eine sehr hochwertige Klinge. Der Schieber lässt sich angenehm bedienen und die Finne am hinteren Ende ist erstaunlich oft im Einsatz.Das Messer verspricht viel, hält aber nur wenig. Kraftschnitte lassen sich nur eingeschränkt durchführen, da der Schieber die Klinge nicht sicher im Griff hält. Das Cuttermesser liegt gut in der Hand und das Klingenmagazin ist praktisch. Die Klinge hat eine sehr schlechte Qualität, da sie sehr schnell stumpf ist. Da nutzt die sehr hohe Anfangsschärfe auch nicht wirklich.Für den einfachen Gebrauch wie im Büro in Ordnung. Das Beste an diesem Cuttermesser ist die sehr gute Klinge. Der Schieber hält schon mittelstarke Schnitte nicht mehr aus und lässt die Klinge ungewollt vorne aus dem Gehäuse rutschen. Das Cuttermesser hat keine Metallschiene und reibt bei abrasiven Materialien ab.